[+] Wieder eine Bluttat in Frankreich: Stopp für radikalen Islam

Was sich bei unseren Nachbarn abspielt, hat nichts mehr mit Einzeltaten von „Verrückten" zu tun. Hier kommt auf furchtbare Weise ein gesellschaftliches Problem zum Ausdruck.

von Martin Fröhlich

Sprachlosigkeit gehört nicht zu meinen grundlegenden Eigenschaften. Doch heute fehlen mir die Worte. Die Meldungen aus Nizza haben mich verstummen lassen. Zwei Wochen nach dem so brutalen Mord an einem Geschichtslehrer bei Paris hat wieder jemand die Worte „Allah ist groß" gerufen und gemordet. Diesmal waren es sogar drei Tote und das in einer Kirche. Später wurden in weiteren Städten Attacken vereitelt.

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und 40% sparen

118,80 € 69 € / 1 Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Jahrespreis

Zwei Jahre NW+ lesen
und richtig sparen

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Jahrespreis

Bereits NW+ Abonnent?

Kompletten Artikel lesen