Symbolbild - © Pixabay
Symbolbild | © Pixabay

NW Plus Logo Eine Milliarde Impfdosen Wie die EU den Corona-Impfstoff gerecht verteilen will

Die EU setzt auf eine gemeinsame Strategie. Alle Mitgliedsstaaten sollen ausreichend versorgt werden. Doch es gibt auch Kritik an Intransparenz der Verträge mit den Pharmafirmen.

Finn Mayer-Kuckuk

Berlin. Die Europäische Union sieht sich auf einem guten Weg, allen Mitgliedsstaaten ausreichende Mengen an Corona-Impfstoffen zur Verfügung stellen zu können, wenn diese ihre Zulassung erhalten. "Die EU erreicht, was kein Mitgliedsstaat alleine schaffen könnte", sagte Margaritis Schinas, der Vizepräsident der EU-Kommission, am Donnerstag in Brüssel. Die Kommission habe in Verhandlungen mit den Pharma-Firmen bereits Vorverträge über eine Milliarde Impfdosen abgeschlossen. Die EU-Kommission hat im Juni begonnen, entsprechende Vereinbarungen mit Impfstoffherstellern auszuhandeln...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group