NW News

Jetzt installieren

Wuppertal testet zurzeit Wasserstoffbusse.Die Fahrzeuge werden mit Wasserstoff betankt, der aus dem Müll der Wuppertaler Bürger gewonnen wird. - © Stefan Tesche-Hasenbach/Stadtwerke Wuppertal
Wuppertal testet zurzeit Wasserstoffbusse.Die Fahrzeuge werden mit Wasserstoff betankt, der aus dem Müll der Wuppertaler Bürger gewonnen wird. | © Stefan Tesche-Hasenbach/Stadtwerke Wuppertal

NW Plus Logo Energiewende Europa setzt auf umweltfreundlichen Energieträger Wasserstoff

Momentan scheint das Vertrauen in die Technologie noch zu fehlen. Das will die EU ändern.

Finn Mayer-Kuckuk

Berlin. Die EU arbeitet an einem gemeinsamen Konzept, um Wasserstoff als Energieträger zu etablieren. „Wir brauchen Wasserstoff als Bindeglied zwischen Erneuerbaren Energien und konkreten Anwendungen", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Montag. Im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft hatte Altmaier zu einer virtuellen Wasserstoff-Konferenz eingeladen. Mit dabei waren die Energie-Kommissarin Kadri Simson und der Chef der Internationalen Energie-Agentur IEA, Fatih Birol. Wasserstoff kann vielerorts zum Einsatz kommen ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema