NW News

Jetzt installieren

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, hier bei einer Veranstaltung Mitte September in Berlin, sieht eine große Bereitschaft in den Schulen, Dinge anzupacken. - © Reuters
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, hier bei einer Veranstaltung Mitte September in Berlin, sieht eine große Bereitschaft in den Schulen, Dinge anzupacken. | © Reuters
NW Plus Logo Corona-Herbst

Bildungsministerin will flächendeckende Schul-Schließungen vermeiden

Anja Karliczek (CDU) warnt im Interview dennoch davor, dass Herbst und Winter eine große Herausforderung für das Schulsystem werden. Zur Digitalisierung an Schulen sagt sie: "Das Geld ist da!"

Tobias Peter

Frau Karliczek, sind die Schulen diesmal besser vorbereitet, falls es erneut zu Schulschließungen kommt? Anja Karliczek: Insgesamt werden die Schulen besser darauf eingestellt sein als im März. Die Schulen haben nun Erfahrungen gesammelt, wie sie mit einer solchen Situation umgehen können. Bund und Länder haben in den vergangenen Monaten zudem viele Maßnahmen ergriffen, um die Voraussetzungen für digitales Lernen weiter zu verbessern. Der Bund engagiert sich im Digitalpakt Schule mit mittlerweile 6,5 Milliarden Euro in einer Größenordnung wie nie zuvor für die Schulen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema