NW News

Jetzt installieren

Juristin Ulrike Kempchen hält das Besuchsrecht für ein fundamentales Grundrecht - das in der Corona-Krise zu Unrecht eingeschränkt worden sein könnte. - © Symbolbild/Pixabay
Juristin Ulrike Kempchen hält das Besuchsrecht für ein fundamentales Grundrecht - das in der Corona-Krise zu Unrecht eingeschränkt worden sein könnte. | © Symbolbild/Pixabay

NW Plus Logo Besuchsregeln wegen Corona War die Einschränkung der Grundrechte von Senioren in Heimen legitim?

Im Moment dürfen Bewohner in Pflegeheimen Besuch empfangen. In Lockdown-Zeiten war das lange nicht so. Ulrike Kempchen vom Biva-Pflegeschutzbund kritisiert das.

Bettina Markmeyer

Bonn/Berlin. Einen zweiten Corona-Lockdown für Heimbewohner soll es nach dem Willen der Bundesregierung nicht geben. Die Leiterin der Rechtberatung beim Biva-Pflegeschutzbund, Ulrike Kempchen sagt, Seniorenverbände hatten „von Anfang Zweifel, ob die massive Einschränkung der Grundrechte alter Menschen gerechtfertigt war". Nach Einschätzung der Juristin kommt es weiterhin zu Rechtsverletzungen. Frau Kempchen, wie sieht es gegenwärtig mit Besuchen und Ausgang für die Heimbewohnerinnen und -bewohner aus? Ulrike Kempchen: ...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

50 % Sommer-Sale

99 € 49 € / Jahr
danach 99 €
  • im Jahresabo richtig sparen
  • alle Artikel frei

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 €
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema