Olaf Scholz im Bundestag auf der Regierungsbank. - © picture alliance / Flashpic
Olaf Scholz im Bundestag auf der Regierungsbank. | © picture alliance / Flashpic

NW Plus Logo Befragung zu Cum-Ex Der Teflon-Minister: Olaf Scholz im Kreuzverhör

Häme, Attacken, Druck - am Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidaten Scholz prallt das alles ab. Die Opposition bemüht sich redlich, ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen, beißt sich aber die Zähne aus.

Andreas Niesmann

Berlin. Olaf Scholz ist zweifellos hart im Nehmen. Der Kanzlerkandidat der SPD hat in seiner langen politischen Karriere schon so manchen Rückschlag weggesteckt und auch die eine oder andere brenzlige Situation überstanden. Dieser Mittwoch allerdings dürfte auch für Scholz ein ungewöhnlicher Tag sein. Gleich drei Mal muss sich der Finanzminister im Deutschen Bundestag erklären. Und jedes Mal geht es im Kern um diese eine Frage: Hat er im Fall der unterbliebenen Steuerrückforderung an die Hamburger Privatbank M.M. Warburg Einfluss genommen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group