Schweinehälften in einem Schlachthof (Symbolbild). - © Picture Allianve / agrar press
Schweinehälften in einem Schlachthof (Symbolbild). | © Picture Allianve / agrar press

NW Plus Logo Fleischindustrie EU will schlechte Arbeitsbedingungen angehen - und zwar schnell

Nicht nur in Deutschland verbreitet sich das Coronavirus besonders in Schlachthöfen und Fleischwerken. Dabei wird auch erneut offenbar, unter welchen Bedingungen die Arbeiter schuften.

Christian Kerl

Brüssel. Nach der Kritik an den Zuständen in deutschen Schlachthöfen will die EU-Kommission jetzt rasch auf europäischer Ebene das Problem schlechter Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie angehen. EU-Sozialkommissar Nicolas Schmit sagte unserer Redaktion, die Kommission werde mit den EU-Staaten im Rat über das Problem schlecht abgesicherter Saisonarbeiter und die Umgehung von Sozialstandards sprechen. „Wir müssen jetzt schnell handeln und können nicht jahrelang über Gesetzestexte reden", erklärte der Kommissar...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group