0
Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, SPD - © Andreas Zobe
Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, SPD | © Andreas Zobe

Heil kündigt für Juli Gesetz zum Schutz von Fleischarbeitern an

In der Debatte geht es nach seinen Worten nicht nur um den westfälischen Fleischproduzenten Tönnies.

28.06.2020 | Stand 28.06.2020, 08:55 Uhr

Berlin (epd). Angesichts des Skandals um die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) noch im Juli ein Gesetz zum Verbot von Werkverträgen und Leiharbeit im Kernbereich der Branche vorlegen. Das sei „juristisch anspruchsvoll, aber machbar", sagte er der Welt am Sonntag. Wenn es nach ihm gehe, könne das Gesetz noch in diesem Jahr in Kraft treten. Er wolle das Thema auch im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft auf die Tagesordnung setzen, die am 1. Juli beginnt, kündigte Heil an.

realisiert durch evolver group