0
Politikwissenschaftler Hajo Funke. - © picture alliance / AA
Politikwissenschaftler Hajo Funke. | © picture alliance / AA

Rechtsextremismus Hajo Funke: "Der Mord an Walter Lübcke hätte verhindert werden können"

Der Politikwissenschaftler Professor Hajo Funke befasst sich seit Jahrzehnten mit dem Thema Rechtsextremismus. Funke wirft den Sicherheitsbehörden fortdauerndes Versagen vor.

Markus Decker
17.06.2020 | Stand 16.06.2020, 18:41 Uhr

Herr Professor Funke, welchen Stellenwert hat der Lübcke-Prozess aus Ihrer Sicht - nicht zuletzt im Vergleich zum NSU-Prozess?
Hajo Funke:
Es ist eine weitere Bestätigung der Gefahr, die bereits der NSU-Prozess dokumentiert hat – die Gefahr rechtsterroristischer Taten durch Szenen, mit denen „Einzeltäter" verstrickt sind. Es ist zugleich eine erneute Zuspitzung und Zäsur nach dem NSU. Denn es ist der erste Mord an einem aktiven Politiker durch Rechtsextremisten seit 1945.

realisiert durch evolver group