Immer mehr Menschen gehen in Spanien gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. - © picture alliance/dpa
Immer mehr Menschen gehen in Spanien gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Corona-Maßnahmen Auch in Spanien weiten sich die Corona-Demos aus

Seit mehr als neun Wochen können sich Spaniens Bürger wegen der Corona-Pandemie nicht mehr frei bewegen. Jetzt soll der Ausnahmezustand erneut verlängert werden. Doch auch erste Lockerungen sind in Kraft getreten.

Ralph Schulze

Madrid. Erst waren es nur Proteste an Fenstern und Balkonen. Nun gehen immer mehr Menschen in Spanien gegen die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit auf die Straße. Das südeuropäische Land, in dem seit mehr als neun Wochen die Mobilität der Bürger beschränkt ist, erlebt derzeit die bisher größten Demonstrationen gegen die Corona-Politik. In vielen Städten Spaniens äußerten in den vergangenen Tagen zehntausende Bürger ihren Unmut über den seit 15. März andauernden Ausnahmezustand, der nun noch um einen weiteren Monat verlängert werden soll...

realisiert durch evolver group