Eine Person, die einen PSA-Anzug trägt, verlässt das Elmhurst Hospital Center, während der Ausbruch der Coronavirus-Krankheit in der Nachbarschaft von Queens in New York andauert. - © Reuters
Eine Person, die einen PSA-Anzug trägt, verlässt das Elmhurst Hospital Center, während der Ausbruch der Coronavirus-Krankheit in der Nachbarschaft von Queens in New York andauert. | © Reuters

NW Plus Logo Coronavirus Das große Sterben in den USA beginnt

In einem Atemzug bereitete Trump, dem über Wochen Zaudern und Zögern in der Coronakrise vorgeworfen wurde, seine Landsleute in dieser Woche auf ein Massensterben vor: "Es wird viele Tote geben."

Dirk Hautkapp

Washington. Im Zweiten Weltkrieg appellierte der britische Premierminister Winston Churchill an seine Landsleute, sich Hitler-Deutschland entgegen zu stemmen - und mit "Blut, Schweiß und Tränen” den Krieg zu gewinnen. Donald Trump, der sich in der Coronavirus-Katastrophe, die in den USA bislang über 320.000 Infektionen und mehr als 9.000 Tote ausgelöst hat, als "Kriegspräsident” gegen einen "bösartigen, unsichtbaren Feind” empfindet, geht anders vor...

realisiert durch evolver group