0
Die ehemalige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). - © picture alliance/dpa
Die ehemalige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). | © picture alliance/dpa

Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre Bericht: Kurznachrichten auf von der Leyens Diensthandy gelöscht

Ursula von der Leyen kommt in der Berateraffäre wieder in Bedrängnis. Laut Medienberichten löschte die ehemalige Verteidigungsministerin alle SMS von ihrem Diensthandy.

14.01.2020 | Stand 14.01.2020, 11:08 Uhr

Berlin (dpa). Der Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre wird keinen Zugang mehr auf die SMS-Kommunikation von Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bekommen. Nachdem ein Mobiltelefon nach einem „Sicherheitsvorkommnis“ gelöscht wurde, sind auch Kurznachrichten auf einem zweiten Diensthandy gelöscht, teilte das Ministerium dem Untersuchungsausschuss in einem Bericht mit, über den mehrere Medien berichteten.

realisiert durch evolver group