0
Umstritten: Soll der Stadt Schwerstkranken Zugang zu tödlichen Medikamenten ermöglichen? - © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde
Umstritten: Soll der Stadt Schwerstkranken Zugang zu tödlichen Medikamenten ermöglichen? | © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde

Umgang mit Schwerstkranken Spahn lässt 102 Anträge auf Sterbehilfe ablehnen

13.01.2020 | Stand 13.01.2020, 09:16 Uhr

Berlin (KNA) Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat mehr als hundert Anträge auf Sterbehilfe abgelehnt. Wie das Bundesinstitut dem "Tagesspiegel"  auf Anfrage mitteilte, wurde in insgesamt 102 Fällen der Zugang schwerstkranker Patienten zu tödlichen Medikamenten versagt.

realisiert durch evolver group