0
Über soziale Medien wurden Flüchtinge ausspioniert. - © dpa
Über soziale Medien wurden Flüchtinge ausspioniert. | © dpa

Bericht EU-Asylbehörde sammelt Daten aus sozialen Medien über Flüchtlinge

Die Erkenntnisse wurden an die EU-Staaten weitergeleitet. Jetzt hat der oberste EU-Datenschützer den Programm-Stopp angeordnet.

Jemima Wittig
12.12.2019 | Stand 12.12.2019, 11:44 Uhr

Fluchtrouten, gefälschte Dokumente, Stimmungen - jahrelang hat das EU-Asylunterstützungsbüro EASO in sozialen Medien Informationen über Flüchtlinge gesammelt und die Erkenntnisse an die EU-Staaten weitergeleitet.

realisiert durch evolver group