0
Umstritten: Die Rente mit 67. Hier eine Protestkundgebung. Bürger zeigen ein Schild mit der Aufschrift: "Arbeiten bis 67? Am besten bis zum Tod" - © picture alliance
Umstritten: Die Rente mit 67. Hier eine Protestkundgebung. Bürger zeigen ein Schild mit der Aufschrift: "Arbeiten bis 67? Am besten bis zum Tod" | © picture alliance

Politik Rente mit 67 - jeder Sechste stirbt eher

Die Rente mit 67 ist ein in der Politik heftig umstrittenes Thema. Nun gibt es Zahlen, die zeigen, dass viele Menschen gar nicht in den Genuss dieser Leistungen kommen können.

Rasmus Buchsteiner
04.11.2019 | Stand 04.11.2019, 18:01 Uhr

Berlin. Ab 2031 liegt das Renteneintrittsalter in Deutschland für alle bei 67 Jahren. Vorher in den Ruhestand - das geht nur mit dauerhaften Abschlägen. Neue Zahlen zeigen, dass jeder Sechste der im vergangenen Jahr Verstorbenen jünger war als 67.

realisiert durch evolver group