Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen betritt Frank-Walter Steinmeier das Gebäude der NW. - © Sarah Jonek
Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen betritt Frank-Walter Steinmeier das Gebäude der NW. | © Sarah Jonek

Spürhunde und Co. Der Bundespräsident zu Besuch bei der NW: Was im Hintergrund ablief

Beim Besuch des deutschen Staatsoberhauptes gelten hohe Sicherheitsmaßnahmen. Eindrücke aus der Redaktion.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Es ist eine ungewöhnliche Szene, die sich am frühen Freitagmorgen in der Redaktion der Neuen Westfälischen abspielt. Aufgeregt läuft der belgische Schäferhund "Django" durch den Newsroom, schnuppert an Stühlen, Tischen und Taschen. Mit Handbewegungen führt ein Polizist die feine Nase des vierjährigen Hundes auch zu Lichtschaltern und Computermonitoren. Django ist auf der Suche nach Sprengstoff. Der Grund für die aufwendige Sicherheitsmaßnahme: Die Redaktion erwartet an diesem Tag hohen Besuch...

realisiert durch evolver group