0
Südkoreanische Küstenwache bei einer Suchaktion nach Besatzungsmitgliedern eines Frachtschiffs, das in den Gewässern zwischen Südkorea und Japan gesunken war. - © -/The Korea Coast Guard/dpa
Südkoreanische Küstenwache bei einer Suchaktion nach Besatzungsmitgliedern eines Frachtschiffs, das in den Gewässern zwischen Südkorea und Japan gesunken war. | © -/The Korea Coast Guard/dpa

Unfälle Frachtschiff sinkt zwischen Südkorea und Japan

25.01.2023 | Stand 26.01.2023, 15:55 Uhr

Nach dem Untergang eines Frachtschiffs im Meer zwischen Südkorea und Japan sind bei Such- und Rettungseinsätzen mehr als ein Dutzend Besatzungsmitglieder aus dem Wasser gezogen worden. Von den 14 am Mittwoch geborgenen Seeleuten hätten mindestens fünf überlebt, sagte ein Sprecher der südkoreanischen Küstenwache. Der Tod von sechs Menschen sei bestätigt worden. Zum Zustand der übrigen war bis zum Abend nichts bekannt. 8 der vermutlich insgesamt 22 Crewmitglieder wurden noch vermisst.

Mehr zum Thema