0
Eine Kapelle steht inmitten herbstlich verfärbter Bäume im baden-württembergischen Buchenbach. 2022 ist es ersten Prognosen zufolge so warm gewesen wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. - © Philipp von Ditfurth/dpa
Eine Kapelle steht inmitten herbstlich verfärbter Bäume im baden-württembergischen Buchenbach. 2022 ist es ersten Prognosen zufolge so warm gewesen wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. | © Philipp von Ditfurth/dpa

Bilanz Herbst war laut Wetterdienst zu mild

30.11.2022 | Stand 30.11.2022, 13:43 Uhr

Ein zu heißer Sommer ist nach Einschätzung des Deutschen Wetterdiensts (DWD) in diesem Jahr von einem deutlich zu milden Herbst abgelöst worden. Die Monate September, Oktober und November waren nach den bislang vorliegenden Daten auch etwas sonniger und nasser als gewohnt, wie ein Sprecher des DWD in Offenbach sagte.

Mehr zum Thema