0
Tom Buhrow: Es braucht einen gedanklichen Neuanfang. - © Henning Kaiser/dpa
Tom Buhrow: Es braucht einen gedanklichen Neuanfang. | © Henning Kaiser/dpa

Medien Buhrow für tiefgreifende Neuordnung der Rundfunklandschaft

03.11.2022 | Stand 04.11.2022, 07:19 Uhr

Inmitten der heftigen Debatte um die Öffentlich-Rechtlichen hat der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow Vorschläge für eine tiefgreifende Neuordnung der Rundfunklandschaft gemacht. «Mein fester Eindruck ist: Deutschland scheint uns in zehn Jahren nicht mehr in dem Umfang zu wollen - und auch finanzieren zu wollen wie heute», sagte der 64-jährige Buhrow am Mittwochabend vor dem Verein Übersee-Club in Hamburg. Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» publizierte die Rede. Buhrow ist auch Intendant des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Mehr zum Thema