0
- © Gerald Herbert/AP/dpa
Die Brücke, die von Fort Myers nach Pine Island führt, ist nach dem Hurrikan stark beschädigt. | © Gerald Herbert/AP/dpa

Unwetter Wirbelsturm «Ian» verliert an Kraft

02.10.2022 | Stand 03.10.2022, 04:56 Uhr

Nach dem verheerenden Hurrikan «Ian» steigen vor allem in Florida die Opferzahlen. Nach Behörden-Angaben vom Wochenende kamen in dem Bundesstaat mindestens 44 Menschen ums Leben. Auch nachdem der Wirbelsturm längst weitergezogen war, waren einige Orte in Florida von Überschwemmungen betroffen. Hunderttausende Haushalte blieben weiter ohne Strom. In North Carolina kostete «Ian» auch mit abgeschwächten Winden noch vier Menschen das Leben, wie Gouverneur Roy Cooper sagte.

Mehr zum Thema