Die Kollision in der Theorie: Abbildung der NASA-Raumsonde «Dart» und des «LICIACube» (rechte untere Ecke) der italienischen Raumfahrtagentur (ASI) vor dem Einschlag. - © Steve Gribben
Die Kollision in der Theorie: Abbildung der NASA-Raumsonde «Dart» und des «LICIACube» (rechte untere Ecke) der italienischen Raumfahrtagentur (ASI) vor dem Einschlag. | © Steve Gribben

NW Plus Logo Abschuss-Test erfolgreich "Mission hat Geschichte geschrieben": Nasa-Sonde kollidiert mit Asteroiden

Der einmalige Crashtest soll zeigen, ob es möglich ist, der Erde gefährlich nahe Himmelskörper aus ihrer Umlaufbahn zu schubsen. Ergebnisse gibt es allerdings nicht sofort.

Dirk Hautkapp

Washington. Bruce Willis (alias Harry Stamper) hat es vorgemacht. Einen für die Erde gefährlichen Asteroiden vom Kurs abzubringen, ist ein Kinderspiel. Man fliegt hin. Man bohrt ein paar Löcher in die fliegende Geröllhalde. Man lässt eine Atombombe detonieren. Schon ist der Trumm Geschichte und der blaue Planet gerettet. Abseits von Hollywood-Schinken wie „Armageddon” sind die Dinge natürlich komplizierter - aber laut Nasa lösbar.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema