0
- © Niaid/Niaid/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa
Eine kolorierte transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme von Partikeln des Affenpockenvirus (rot) in einer infizierten Zelle (blau). | © Niaid/Niaid/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa

Chefepidemiologe warnt Affenpocken in China: Vermeidet «Hautkontakt mit Ausländern»

19.09.2022 | Stand 23.09.2022, 19:35 Uhr

Nach der Entdeckung des ersten Falls von Affenpocken in China hat der Chefepidemiologe des nationalen Gesundheitsamtes die Bevölkerung davor gewarnt, in Hautkontakt mit Ausländern zu kommen. «Habt keinen Hautkontakt mit Ausländern», schrieb Wu Zunyou im Kurznachrichtendienst Weibo als ersten Ratschlag zur Vermeidung einer Ansteckung. Die Empfehlung löste im chinesischen Internet heftige Reaktionen aus. Nutzer sahen Diskriminierung und kritisierten die Hinweise als wenig wissenschaftlich.

Mehr zum Thema