Aktuell finden allein in und um Berlin etwa 2.000 Veranstaltungen am Tag statt. - © Symbolbild: Pixabay
Aktuell finden allein in und um Berlin etwa 2.000 Veranstaltungen am Tag statt. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Corona und Party Comeback der geschundenen Kulturbranche oder Feiern bis der Arzt kommt?

Das Nachtleben ist nach der Pandemiepause endlich wieder erwacht – ganz besonders in der Hauptstadt. Also feiern alle wie vorher? Nicht ganz, denn die Szene hat sich verändert und blickt nun bange auf den kommenden Herbst.

Jan Kuipers
Johanna Apel

Jan Sternberg

Es liegt Musik in der Luft, als die Schlange vor dem Void Club langsam länger und länger wird. Es ist noch nicht Mitternacht, doch die Bässe des Clubs im Berliner Stadtteil Rummelsburg dringen bereits nach außen. Vor dem Gelände treffen sich die ersten Partygänger, plaudern, sitzen auf der Bordsteinkante, schmieden Pläne für die Nacht.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema