0
Die alarmierte Polizei traf den Mann an seiner Wohnung an. - © Symbolbild: Pixabay
Die alarmierte Polizei traf den Mann an seiner Wohnung an. | © Symbolbild: Pixabay

65-Jähriger aus Ludwigslust Opa geht Essen, Baby schreit im Auto - Passantin greift ein

Ob das Baby geschlafen hatte, als er Essen ging, ist, ebenso wie die Temperatur im Wagen und die Außentemperatur, zu der Zeit noch unklar. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die Fürsorge- und Erziehungspflicht.

12.05.2022 | Stand 12.05.2022, 15:25 Uhr

Ludwigslust (dpa). Die Fahrt mit seinem Enkel zur Mittagskantine hat einem Großvater mächtig Ärger eingebracht. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, hatte der 65-Jährige aus Ludwigslust (Landkreis Ludwigslust-Parchim) seinen vier Monate alten Enkelsohn angeschnallt im Auto auf einem Parkplatz zurückgelassen und war Essen gegangen. Der Wagen war nicht verschlossen. Eine Passantin bemerkte, wie das Baby schrie, nahm den Kleinen heraus und beruhigte ihn.

Mehr zum Thema