0
Gil Ofarim hält auch heute noch an seiner Darstellung des Vorfalls fest. Ob Anklage gegen den Musiker erhoben wird, steht noch nicht fest. Foto: dpa - © Gerald Matzka
Gil Ofarim hält auch heute noch an seiner Darstellung des Vorfalls fest. Ob Anklage gegen den Musiker erhoben wird, steht noch nicht fest. Foto: dpa | © Gerald Matzka

Gerichtsverfahren Fall Ofarim: Sein Anwalt und der Hoteldirektor äußern sich

Ob Anklage gegen den Musiker wegen falscher Verdächtigung und Verleumdung erhoben wird, steht noch nicht fest. Gil Ofarim bleibt jedoch bei seiner Darstellung.

Björn Kenter
04.05.2022 | Stand 04.05.2022, 21:25 Uhr

Leipzig. Erstmals nach Abschluss der Ermittlungen der Leipziger Staatsanwaltschaft gegen seinen Mandanten hat sich jetzt der Medienanwalt von Gil Ofarim, Markus Hennig, öffentlich geäußert. Gegenüber dem NDR-Medienmagazin "Zapp" sagte Hennig, dass er auf einen Freispruch für seinen Mandanten hoffe. Ende März hatte die Staatsanwaltschaft Leipzig Anklage wegen falscher Verdächtigung und Verleumdung gegen den Musiker erhoben. Ob die Anklage zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet wird, muss jetzt das Landgericht Leipzig entscheiden.

Mehr zum Thema