Menschen stehen an einer Tafel an. - © picture alliance/dpa
Menschen stehen an einer Tafel an. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Wieder Aufnahmestopps? Teuerung, Krieg, Hamsterkäufe: So massiv ist der Druck auf die Tafeln

Die Fluchtbewegung aus der Ukraine überfordert auch die deutschen Tafeln. Es gibt zu wenig Ware, zu viele Menschen, reihenweise Missverständnisse. Erste Tafeln sprechen wieder von Aufnahmestopps.

Jan Sternberg

Plötzlich gibt es doch Unruhe. Schon seit einer halben Stunde stehen die Menschen klaglos im Nieselregen vor dem Portal der Erlöserkirche in Berlin-Moabit an, eine Schlange geduckter, leise redender Frauen, Männer und Kinder, Kapuzen über dem Kopf, Einkaufswagen und Taschen in den Händen. Sie warten darauf, dass die Tafel aufmacht, die einmal in der Woche in der Kirche gerettete Lebensmittel an Bedürftige ausgibt.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema