0
Boris Becker, ehemaliger Tennis-Profi aus Deutschland, verlässt den Southwark Crown Court. - © Alberto Pezzali/dpa
Boris Becker, ehemaliger Tennis-Profi aus Deutschland, verlässt den Southwark Crown Court. | © Alberto Pezzali/dpa

Einspruch noch möglich Niederlage für Boris Becker: Jury spricht Ex-Tennisprofi schuldig

Vor knapp fünf Jahren erklärte ein Gericht in London Boris Becker für zahlungsunfähig. Danach musste er all sein Vermögen offenlegen - doch das tat er einstige Tennis-Superstar nicht.

08.04.2022 | Stand 08.04.2022, 19:41 Uhr

London (dpa). Nach zähen Stunden des Wartens auf den zugigen Fluren des Southwark Crown Court geht auf einmal alles ganz schnell. Einer der Geschworenen im Londoner Strafprozess gegen Boris Becker erhebt sich und rattert im Sekundentakt die einstimmige Entscheidung der Jury in 24 Punkten der Anklage herunter. Viermal lautet das Urteil: „schuldig“. Die Laienrichter sind überzeugt: Der Ex-Tennisstar hat Teile seines Vermögens im Insolvenzverfahren bewusst nicht vollständig angegeben. Nach Ansicht der Jury hat er unter anderem eine Immobilie in Leimen verschleiert und unerlaubterweise hohe Summen auf andere Konten überwiesen.

Mehr zum Thema