0
Toby Gad, Musikproduzent (l-r), Ilse DeLange, Sängerin, und Schlagerstar Florian Silbereisen, die neue Jury der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". - © Matthias Bein
Toby Gad, Musikproduzent (l-r), Ilse DeLange, Sängerin, und Schlagerstar Florian Silbereisen, die neue Jury der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". | © Matthias Bein

TV-Quoten Silbereisens DSDS-Start sehen nicht mal drei Millionen

Wie schlagen sich die Dauerbrenner "Deutschland sucht den Superstar" und Dschungelcamp mit neuen Gesichtern? Die Antwort ist für die Macher wohl ernüchternd.

23.01.2022 | Stand 23.01.2022, 09:53 Uhr

Berlin. Am Samstagabend startete "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL in seine 19. Staffel - die erste ohne den langjährigen Chefjuror Dieter Bohlen. Mit den neuen Juroren Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad aber stürzte die Zuschauerzahl im Vergleich ab. Im Schnitt 2,65 Millionen (9,0 Prozent Marktanteil) schalteten ab 20.15 Uhr RTL ein. 2021 hatte die erste DSDS-Ausgabe am 5. Januar - einem Dienstag - etwa 3,3 Millionen erreicht, 2020 waren es am 4. Januar - einem Samstag - noch 3,9 Millionen und 2019 am 5. Januar sahen 4,4 Millionen den Auftakt zur Staffel.

Mehr zum Thema