Auf Giglio ist die Normalität zurück, nach der sich viele sehnen. - © Julius Müller-Meiningen
Auf Giglio ist die Normalität zurück, nach der sich viele sehnen. | © Julius Müller-Meiningen

NW Plus Logo 10 Jahre nach der Havarie Costa Concordia: Was der Insel Giglio nach dem Schiffunglück geblieben ist

Vor zehn Jahren havarierte die Costa Concordia vor der kleinen Insel Giglio. 32 Menschen starben damals, Kapitän Schettino kam ins Gefängnis. Auch für die Inselbewohner war der Schiffbruch eine existenzielle Erfahrung.

Julius Müller-Meiningen

Wen das Thyrrenische Meer auf der Insel Giglio ausspuckt, dessen Blick fällt auf eine an einer Hauswand befestigte überdimensionale Eistüte. Touristen, die hier im Sommer ankommen, genehmigen sich ein gelato in der Bar Fausto, auf der anderen Straßenseite kauft man die Fahrkarten für die Fähre, die ein paarmal am Tag hin und her schippert zwischen Porto Santo Stefano am toskanischen Festland und der kleinen Mittelmeerinsel.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema