Lava aus dem Vulkan Cumbre Vieja verbrennt Felder um das Gebäude in Los Llanos auf der Kanareninsel La Palma in El Paso. - © picture alliance / AA
Lava aus dem Vulkan Cumbre Vieja verbrennt Felder um das Gebäude in Los Llanos auf der Kanareninsel La Palma in El Paso. | © picture alliance / AA

NW Plus Logo Mehrere Erdbeben am Wochenende Vulkaninsel La Palma bebt immer stärker: Lava-Drama bald noch schlimmer?

Der Berg brodelt seit vier Wochen. 2.000 Bauten wurden schon begraben.

Ralph Schulze

Immer heftigere Erdbeben erschüttern die spanische Urlaubsinsel La Palma, wo vor einem Monat der Vulkan im Gebirgszug Cumbre Vieja ausbrach. Die Beben signalisieren laut Vulkanforschern, dass immer mehr Magma, also Gesteinsschmelzen, aus dem Erdinneren nach oben drückt. Die Lavaflüsse, die das Vulkangebirge herunterfließen und schon verheerende Zerstörungen verursachten, könnten also noch zunehmen. Keine beruhigenden Aussichten für diese traumhafte und bergige Kanareninsel, die vor allem bei Wandertouristen beliebt ist.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema