0
Zahlreiche Tierhalter hatten um die künftige medizinische Versorgung ihrer Vierbeiner gefürchtetet. - © picture alliance/dpa/TASS
Zahlreiche Tierhalter hatten um die künftige medizinische Versorgung ihrer Vierbeiner gefürchtetet. | © picture alliance/dpa/TASS

Hunde und Katzen EU-Parlament lehnt strengere Antibiotika-Regeln bei Tieren ab

Der grüne Europa-Abgeordnete Martin Häusling hatte sich dafür eingesetzt, dass fünf Antibiotika-Gruppen künftig nur ausnahmsweise an Tiere verabreicht werden.

16.09.2021 | Stand 16.09.2021, 10:10 Uhr

Straßburg (dpa) - Der grüne EU-Abgeordnete Martin Häusling ist mit seinem Anliegen gescheitert, in Brüssel strengere Regeln für die Antibiotika-Behandlung von Tieren durchzusetzen. Sein Einwand gegen Pläne der EU-Kommission fand vor dem Europaparlament am Donnerstag keine Mehrheit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG