NW News

Jetzt installieren

0
Eine Savannah-Katze sitzt in der Auffangstation für Reptilien in ihrem Gehege. Kreuzungen aus Haus- und Wildkatze schreiten majestätisch daher und beeindrucken mit ihrem getigerten Fell. Doch nicht alle teilen die Begeisterung. - © picture alliance/dpa
Eine Savannah-Katze sitzt in der Auffangstation für Reptilien in ihrem Gehege. Kreuzungen aus Haus- und Wildkatze schreiten majestätisch daher und beeindrucken mit ihrem getigerten Fell. Doch nicht alle teilen die Begeisterung. | © picture alliance/dpa
Wildkatze

"Leopard" im Wohnzimmer - exotische Katzen als Trend-Haustiere

Popstar Justin Bieber hat Savannah-Katzen durch Videos bekannt gemacht. Die Rasse wird auch in Deutschland immer beliebter - zum Leid vieler Tierschützer.

Jordan Raza
27.06.2021 | Stand 27.06.2021, 09:33 Uhr

München. Ihr Körperbau ist athletisch, die Wangenknochen ausgeprägt und das braungoldene Fell mit schwarzen Strukturen ein echter Hingucker: Katzen etwa der Rasse Savannah sorgen für einen Hauch von Wildnis im heimischen Wohnzimmer. „Sie entstammt einer speziellen Züchtung, der Kreuzung einer Haus- mit einer Wildkatze", sagt der Leiter der Reptilienauffangstation in München, Markus Baur. Die Nachfrage nach den exotisch aussehenden Tieren ist Expertenangaben zufolge in den letzten Jahren in Deutschland gestiegen - Tierschützer kritisieren die Entwicklung.

Mehr zum Thema