0
Vor dem Prozessauftakt für Franco A. gibt der vermutliche Terrorist noch ein Fernseh-Interview. - © Pixabay
Vor dem Prozessauftakt für Franco A. gibt der vermutliche Terrorist noch ein Fernseh-Interview. | © Pixabay

Terrorverdacht Prozessauftakt für Franco A.: Der Soldat, der sich als Flüchtling tarnte

Er gilt als rechtsextrem, hat wohl mehrere Attentate auf Politiker geplant - könnte den Gerichtssaal aber dennoch als freier Mann verlassen.

Jan Sternberg
20.05.2021 | Stand 20.05.2021, 10:11 Uhr

Frankfurt am Main. Das gab es auch noch nie: Ein Angeklagter in einem Terrorprozess plaudert eine Dreiviertelstunde entspannt vor der Kamera, gibt wortreich Einblicke in seine Verteidigungsstrategie. In hellem Karohemd, beiger Hose und braunen Schuhen sitzt Franco A. im Studio des Kreml-Senders RT deutsch. Die rotbraunen Haare trägt er lang, am Hinterkopf sind sie zu einem kleinen Dutt gebunden. Mit seinem Vollbart wirkt der 32-jährige Oberleutnant der Bundeswehr wie ein Hipster, ein Nerd, auf jeden Fall wie ein Zivilist.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG