0
Ein Demonstrantin hält während einer Kundgebung 2020 in Wiesbaden ein Plakat mit der Aufschrift "Solidarität mit den Betroffenen des NSU 2.0" hoch. - © picture alliance/dpa
Ein Demonstrantin hält während einer Kundgebung 2020 in Wiesbaden ein Plakat mit der Aufschrift "Solidarität mit den Betroffenen des NSU 2.0" hoch. | © picture alliance/dpa

Rechtsextremismus Mutmaßlicher Verfasser von „NSU 2.0“-Drohschreiben festgenommen

Die erste mit „NSU 2.0“ unterzeichnete Morddrohung wurde bereits 2018 verschickt. Danach erhielten Dutzende weitere Menschen Mails mit rechtsextremen Gewaltfantasien.

04.05.2021 | Stand 04.05.2021, 09:51 Uhr

Wiesbaden/Berlin (dpa). Ein mutmaßlicher Verfasser von rechtsextremen Drohschreiben mit dem Absender „NSU 2.0" ist in Berlin bei einer Wohnungsdurchsuchung festgenommen worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Hessische Landeskriminalamt in der Nacht zu Dienstag mit.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren