0
Renate Lasker Harpprecht (l.) und Anita Lasker-Wallfisch bei der Verleihung des Preises für Verständigung und Toleranz 2016. - © picture alliance / BREUEL-BILD
Renate Lasker Harpprecht (l.) und Anita Lasker-Wallfisch bei der Verleihung des Preises für Verständigung und Toleranz 2016. | © picture alliance / BREUEL-BILD
Zeitzeugin

Auschwitz-Überlebende Renate Lasker-Harpprecht 96-jährig gestorben

Die Journalistin und Zeitzeugin Renate Lasker-Harpprecht ist tot. Sie überstand im Dritten Reich zwei Konzentrationslager. Auschwitz-Überlebende in aller Welt verabschiedeten sich mit Hochachtung.

05.01.2021 | Stand 05.01.2021, 18:21 Uhr

La Croix Valmer (dpa/kna/epd). Die Auschwitz-Überlebende Renate Lasker-Harpprecht ist tot. Wie das Rathaus ihrer Wahlheimat im französischen La Croix Valmer am Dienstag mitteilte, war sie in der Nacht vom 2. auf den 3. Januar im Alter von 96 Jahren gestorben.

Mehr zum Thema