US-Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden beantworteten Fragen der Bürger. - © Archivbild: Reuters
US-Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden beantworteten Fragen der Bürger. | © Archivbild: Reuters

NW Plus Logo Präsidentschaftswahlen Trump gegen Biden: Was die TV-Fragestunden an Erkenntnissen liefern

Für den Wähler war die Separierung der beiden Spitzen-Politiker nur von Nachteil. Wer nicht mit der Fernbedienung hin und her zappte, blieb auf einem Auge blind.

Dirk Hautkapp

Washington/Philadelphia/Miami. Getrennte Bürgerfragestunden auf der Zielgeraden des US-Präsidentschaftswahlkampfes hinterlassen sehr verschiedene Eindrücke: In Miami gab sich US-Präsident Donald Trump am Donnerstagabend beim Sender NBC angriffslustig, vergrätzt, latent gereizt bei unangenehmen Fragen und gewohnt ausweichend, wenn präzise Informationen gefordert waren. Zeitgleich lieferte sein demokratischer Herausforderer Joe Biden bei der Wahl in knapp drei Wochen in Philadelphia auf Einladung der TV-Konkurrenz von ABC einen konfrontationsfreien, nahezu bedächtigen Auftritt...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group