Nach Schüssen in Rot am See im Nordosten Baden-Württembergs steht ein Polizeiauto an einem Haus hinter einer Absperrung. - © picture alliance/dpa
Nach Schüssen in Rot am See im Nordosten Baden-Württembergs steht ein Polizeiauto an einem Haus hinter einer Absperrung. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Reportage Rot am See: Ein blutiges Verbrechen in einer idyllischen Gemeinde

Ein blutiges Verbrechen erschüttert eine Kleinstadt im Norden Baden-Württembergs. Sechs Menschen kommen ums Leben.

Herbert Mackert
Nico Pointer

Rot am See (dpa). Um 12.48 Uhr geht am Freitag ein Anruf ein bei der Polizei. Ein junger Mann aus der kleinen Gemeinde Rot am See ist am Telefon. Er gibt an, mehrere Menschen erschossen zu haben. Die Beamten halten den Mann in der Leitung - und machen sich auf den Weg. Neun Minuten später erreichen sie die Bahnhofstraße in dem Ort. Der Anrufer wartet bereits vor dem Haus, in dem er wohnt, ein zweistöckiges Sandsteingebäude. Er lässt sich ohne Widerstand festnehmen. Hinter dem Haus liegen vier Leichen. Im Gebäude liegen noch zwei weitere - und eine halbautomatische Kurzwaffe, neun Millimeter...

realisiert durch evolver group