0
Im Dezember 2019 erfasste eine Sturmflut bereits Teile von Nordfriesland. Unter anderem war Dagebüll betroffen. - © picture alliance/dpa
Im Dezember 2019 erfasste eine Sturmflut bereits Teile von Nordfriesland. Unter anderem war Dagebüll betroffen. | © picture alliance/dpa

Hochwasser Sturmflut in Nordfriesland: Hochwasser auf Sylt, Föhr und Amrum

Tief "Gerlinde" hat die Nordsee erreicht

15.01.2020 | Stand 15.01.2020, 13:01 Uhr

Husum (dpa) - An der nordfriesischen Küste ist es am Mittwochmorgen zu einer Sturmflut gekommen. Betroffen waren unter anderem die Inseln Sylt, Föhr und Amrum, wie ein Sprecher des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) mitteilte. Sturmtief "Gerlinde" bescherte Pegelstände von 1,50 Metern über dem mittleren Hochwasser.

realisiert durch evolver group