0
Virginia Roberts zeigt ein Foto, das sie als 16-Jährige zeigt. Zu dieser Zeit, sagt sie, begann der Missbrauch durch den US-Banker und Multimillionär Jeffrey Epstein, der sie auch mit Prinz Andrew zusammengebracht habe. - © picture alliance / abaca
Virginia Roberts zeigt ein Foto, das sie als 16-Jährige zeigt. Zu dieser Zeit, sagt sie, begann der Missbrauch durch den US-Banker und Multimillionär Jeffrey Epstein, der sie auch mit Prinz Andrew zusammengebracht habe. | © picture alliance / abaca

Missbrauchs-Affäre "Dreimal zu Sex mit Prinz Andrew gezwungen"

Opfer von US-Banker und Betreiber eines Sexhandelsring mit Minderjähigen, Jeffrey Epstein, beschuldigt Sohn von Queen Elizabeth II. schwer: "Herumgerecht wie eine Obstschale"

Jochen Wittmann
03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 20:28 Uhr

London. Prinz Andrew kann den Skandal um seine Beziehung zum amerikanischen Pädophilen Jeffrey Epstein nicht abschütteln. „Andrews neue TV-Erniedrigung", schrie am Dienstagmorgen die Titelseite der Daily Mail. „Royal Schocker" legte das Massenblatt Sun nach. Anlass für die erneute Aufregung um die Nummer Acht der britischen Thronfolge war das Fernsehinterview eines Opfers von Jeffrey Epstein am Vorabend in der BBC. Darin beschuldigte Virginia Roberts den Prinzen des sexuellen Missbrauchs: Drei Mal sei sie als 17-Jährige von Epstein gezwungen worden, Sex mit Andrew gehabt zu haben.

realisiert durch evolver group