0
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht mit Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (l, SPD). - © Kay Nietfeld/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht mit Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (l, SPD). | © Kay Nietfeld/dpa

Bund- und Ländertreffen Weg für 49-Euro-Ticket geebnet - Verständigung zu Firmenhilfen

In der letzten Spitzenrunde dieses turbulenten Jahres räumen Bund und Länder mehrere Streitpunkte ab. Die Umsetzung nicht nur eines neuen Nahverkehrstickets wird aber noch knifflig.

09.12.2022 | Stand 09.12.2022, 08:12 Uhr

Der Weg für die Einführung des 49-Euro-Tickets für Millionen Fahrgäste im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen ist geebnet. Nach langem Gezerre zwischen Bund und Ländern klärten Kanzler Olaf Scholz (SPD) und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten am Donnerstag letzte Finanzfragen. «Das Deutschlandticket wird jetzt kommen, auch sehr zügig», sagte Scholz.

Mehr zum Thema