0
Nach Ankündigung der Teilmobilmachung gab es an der russisch-finnischen Grenzen mehr Verkehr als gewöhnlich. - © Sasu Mäkinen/Lehtikuva/dpa
Nach Ankündigung der Teilmobilmachung gab es an der russisch-finnischen Grenzen mehr Verkehr als gewöhnlich. | © Sasu Mäkinen/Lehtikuva/dpa

Ukraine-Krieg Geschätzt 400.000 Russen wegen Mobilmachung geflohen

02.11.2022 | Stand 02.11.2022, 19:55 Uhr

Laut westlichen Regierungsvertretern sind infolge der teilweisen Mobilmachung schätzungsweise 400.000 Russen aus ihrer Heimat geflohen. Bei der Zahl seien noch nicht diejenigen berücksichtigt, die wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine das Land schon vorher verlassen hätten. Neben der Flucht ins Ausland seien auch viele Russen im eigenen Land untergetaucht, um der Einziehung in die Streitkräfte zu entgehen, sagten die Vertreter einer westlichen Regierung am Mittwoch im Gespräch mit Journalisten.

Mehr zum Thema