0
Der italienische Innenminister Matteo Piantedosi nimmt an einer Sitzung im Unterhaus zur Vertrauensabstimmung über das Kabinett Meloni teil. - © Fabrizio Corradetti/LPS via ZUMA Press Wire/dpa
Der italienische Innenminister Matteo Piantedosi nimmt an einer Sitzung im Unterhaus zur Vertrauensabstimmung über das Kabinett Meloni teil. | © Fabrizio Corradetti/LPS via ZUMA Press Wire/dpa

Flüchtlinge Italiens Innenminister verteidigt Haltung zu Seenotrettern

26.10.2022 | Stand 27.10.2022, 05:40 Uhr

Italiens neuer Innenminister hat seine Weisung an die Flaggenstaaten Deutschland und Norwegen wegen zweier im Mittelmeer operierender Seenotretterschiffe verteidigt. «Ich wollte ein Zeichen setzen, um ein Prinzip zu bekräftigen: Die Verantwortung der Flaggenstaaten», sagte Matteo Piantedosi der Zeitung «La Stampa».

Mehr zum Thema