0
- © Ebrahim Noroozi/AP/dpa
Bei einem Bombenanschlag auf eine Privatschule in der afghanischen Hauptstadt Kabul waren nach Angaben der Vereinten Nationen 43 Schülerinnen und Schüler ums Leben gekommen. | © Ebrahim Noroozi/AP/dpa

Terrorismus Afghanische Frauen protestieren nach Anschlag auf Schule

03.10.2022 | Stand 03.10.2022, 23:38 Uhr

Nach dem tödlichen Anschlag auf eine Schule in Kabul sind in Afghanistan nach Medienberichten am Montag den dritten Tag in Folge Menschen auf die Straße gegangen. Unter ihnen waren mehrheitlich Frauen. Demonstriert wurde zunächst in den Provinzen Kabul, Balkh, Herat und Bamyan. Die Protestler forderten, Frauen das Recht auf Bildung zu gewähren, sowie das Ende der Verfolgung der schiitischen Hazara. Die Taliban gingen mit Gewalt gegen die Proteste vor, wie Medien vor Ort berichteten.

Mehr zum Thema