0
- © Oliver Weiken/dpa
Italien wählt am 25. September ein neues Parlament. Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi mischt wieder mit und irritiert mit Aussagen zum Krieg in der Ukraine. | © Oliver Weiken/dpa

Vor den Wahlen Weiter Aufregung in Italien um Berlusconi und von der Leyen

24.09.2022 | Stand 25.09.2022, 10:29 Uhr

Italien ist bereit für die Wahl eines neuen Parlaments. Bevor mehr als 51,5 Millionen Bürgerinnen und Bürger an diesem Sonntag zur Stimmabgabe aufgerufen sind, wurde am Samstag in dem Mittelmeerland der Wahlkampf wie üblich und zum Teil vom Gesetz gefordert ausgesetzt. Daran hielten sich aber nicht alle Parteien.

Mehr zum Thema