0
- © Horst Ossinger/dpa
Ein bewaffneter Polizeibeamter am 5. September 1972 im Olympischen Dorf in München. | © Horst Ossinger/dpa

Entschädigungen Olympia-Attentat: Bundesregierung erleichtert über Einigung

02.09.2022 | Stand 03.09.2022, 10:57 Uhr

Vor dem 50. Jahrestag des Olympia-Attentats von 1972 hat die Bundesregierung die deutsche Verantwortung für die damaligen Ereignisse bekräftigt. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) freue sich sehr über die erzielte Einigung mit den Familien der israelischen Opfer, sagte Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Freitag in Berlin. «Es ist gut, dass auch die Aufarbeitung der Geschehnisse Teil dieser Einigung ist. Deutschland stellt sich hier seiner Verantwortung.» Es seien weiterhin Fragen offen, die nun hoffentlich beantwortet werden könnten.

Mehr zum Thema