0
- © Bernd von Jutrczenka/dpa
Der angeklagte Umweltaktivist mit seinem Rechtsanwalt Lukas Theune. | © Bernd von Jutrczenka/dpa

Prozess Straßenblockaden - Klimademonstrant in Berlin verurteilt

30.08.2022 | Stand 31.08.2022, 17:17 Uhr

Im ersten Strafprozess nach den Straßenblockaden von Klimademonstranten in Berlin ist ein Aktivist verurteilt worden. Das Amtsgericht Tiergarten sprach den 20-Jährigen der Nötigung schuldig und verhängte 60 Stunden Freizeitarbeit gegen den Studenten. Er hatte sich im Juni dieses Jahres an einer Blockade der Gruppe «Letzte Generation» an der Stadtautobahn A100 in Berlin-Wedding beteiligt und an der Fahrbahn festgeklebt.

Mehr zum Thema