0
- © Uncredited/AP/dpa
Ein russischer Soldat steht auf dem Gelände des Kernkraftwerks Saporischschja (Archiv). Die Sorge vor einer neuen Atomkatastrophe wächst. | © Uncredited/AP/dpa

Russische Invasion Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Von Christoph Sator, Benno Schwinghammer und Andreas Stein, dpa

11.08.2022 | Stand 12.08.2022, 05:41 Uhr |

Europas größtes Atomkraftwerk Saporischschja im Süden der Ukraine ist erneut unter Beschuss geraten. Das Kraftwerk sei mit schwerer Artillerie und Raketenwerfern angegriffen worden, teilte ein Vertreter der russischen Besatzungsbehörden, Wladimir Rogow, am Donnerstag im Nachrichtenkanal Telegram mit. Geschossen werde aus Ortschaften, die unter ukrainischer Kontrolle stünden.

Mehr zum Thema