0
- © Sven Hoppe/dpa
Inmitten der aktuellen Corona-Welle halten EU-Behörden inzwischen eine zweite Boosterimpfung für über 60-Jährige für sinnvoll. | © Sven Hoppe/dpa

Corona-Pandemie EU-Behörden empfehlen zweite Booster-Impfung für alle ab 60

11.07.2022 | Stand 12.07.2022, 10:22 Uhr

Führende EU-Behörden empfehlen angesichts einer neuen Corona-Welle in Europa allen Menschen ab 60 Jahren eine weitere Auffrischimpfung. Diese könnte mindestens vier Monate nach der vorherigen Impfung verabreicht werden, teilten die EU-Gesundheitsbehörde ECDC und die EU-Arzneimittelbehörde EMA am Montag mit. Auch Vorerkrankte sollten einen zweiten Booster bekommen. Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, teilte auf Anfrage mit, man habe sich «auch vor der EMA/ECDC Verlautbarung» schon im Entscheidungsprozess zu einer möglichen Erweiterung der bestehenden Empfehlung für den zweiten Booster befunden.

Mehr zum Thema