0
Grundschüler - © Foto: Friso Gentsch/dpa
An fast 1500 Schulen in ganz Deutschland wurden zwischen April und August 2021 etwa 27.000 Viertklässler getestet. | © Foto: Friso Gentsch/dpa

Zehn-Jahres-Vergleich Was Hänschen nicht lernt - Viertklässler immer schwächer

01.07.2022 | Stand 04.07.2022, 12:29 Uhr

Berlin - Grundschulkinder in Deutschland haben zunehmend Mathe- und Deutschprobleme und sind im Zehn-Jahres-Vergleich in ihren Kompetenzen deutlich zurückgefallen. Das zeigt eine am Freitag von der Kultusministerkonferenz (KMK) vorgestellte Studie, die im Abstand von fünf Jahren den Stand bei Viertklässlern repräsentativ untersucht. Geschlossene Schulen in der Corona-Pandemie sind nach Ansicht der KMK mitverantwortlich. Experten sehen aber auch andere Gründe.

Mehr zum Thema