0
Einkaufszentrum in Krementschuk - © Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
Feuerwehrleute des Staatlichen Katastrophenschutzes beseitigen in Krementschuk die Trümmer des Einkaufszentrums, das nach dem russischen Raketenangriff in Brand geraten ist. | © Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa

Ukraine-Krieg Faktencheck: Einkaufszentrum wurde direkt getroffen

29.06.2022 | Stand 11.07.2022, 15:16 Uhr

Berlin - Rund um den Raketenangriff auf die ukrainische Stadt Krementschuk mit mindestens 20 Toten fällt Russland mit verschiedenen Falschbehauptungen auf. Eine lautet: Das zerstörte Einkaufszentrum sei nicht direkt von einer Rakete getroffen worden. Doch eine von der ukrainischen Seite veröffentlichte Aufnahme einer Überwachungskamera beweist das Gegenteil.

Mehr zum Thema